Di., 15. Okt. | Graf-Anton-Günther-Saal, Rathaus Jever

Kammermusik

Jürgen Groß (Violine) und Simon Kasper (Klavier) entführen Sie in die Welt der klassischen Musik mit Werken von Beethoven, Bach und Mozart.
Vielen Dank für Ihr Interesse an unserer Veranstaltung.
Kammermusik

Zeit & Ort

15. Okt. 2019, 20:00
Graf-Anton-Günther-Saal, Rathaus Jever, Am Kirchplatz 11, 26441 Jever

Über die Veranstaltung

Im Rahmen des Jever Musikfestivals "Klassik im Herbst" findet ein Kammermusik-Konzert des Violinisten Jürgen Groß und des Pianisten Simon Kasper statt. Zu hören sind Werke von Beethoven, Bach und Mozart.

Jürgen Groß

Jürgen Groß studierte in seiner Heimatstadt Hamburg Violine und Musikpädagogik bei Isabella Petrosjan. Seine intensive Beschäftigung mit der Barockvioline führte ihn an die Musikhochschule Bremen zu Thomas Albert und später an das Institut für Alte Musik in Trossingen. 

Er wirkte als Geiger in zahlreichen Ensembles mit – unter anderem bei der „Akademie für Alte Musik Berlin“, dem flämischen Barockorchester „B’ROCK“, dem spanischen Ensemble „Al Ayre Espanol“ sowie dem Dresdener Festspielorchester. 

1999 gründete er das "Elbipolis Barockorchester Hamburg", mit dem er in jüngerer Vergangenheit auch internationale Konzertreisen in die Schweiz, nach Schweden, Belgien, Frankreich, Tschechien, Brasilien und Südostasien unternahm. 

Seit 2009 ist Jürgen Groß außerdem regelmäßig Coach und Konzertmeister für barocke und klassische Projekte, etwa für die Orchesterakademie des Schleswig-Holstein Musik Festivals oder für die Musikhochschule Nürnberg.

Simon Kasper

Simon Kasper, 1989 in Jever geboren, bekam seinen ersten Klavierunterricht im Alter von 6 Jahren. Im Jahr 2000 wurde er Schüler von Gundolf Semrau an der Musikschule Friesland in Jever. Hier wurde er auf das Studium der Musik nach dem Abitur und Zivildienst vorbereitet. Ein Meisterkurs bei Professor Joseph Anton Scherrer, sowie preisgekrönte Teilnahmen bei „Jugend musiziert“ sowohl als Solist als auch als Kammermusikpartner fallen ebenfalls in die Zeit seiner frühen musikalischen Entwicklung. 2009 begann er das Studium für Schulmusik an der Hochschule für Musik und Theater Hamburg, wo er seine Schwerpunkte ganz auf die künstlerischen Studienfächer legte. Die Klavierklasse von Professorin Tinatin Gambashidze

verließ er mit der Bestnote. Ebenfalls mit der Bestnote ausgezeichnet wurde er im Fach Chorleitung (Prof. Cornelius Trantow) und Orchesterleitung (Prof. Lorenz Nordmeyer). In die Zeit seines Studiums fallen etliche Konzerte als Solist in Klavierabenden,

als Kammermusikpartner und Begleiter von Chören. Auch Konzerte als Solist, begleitet von Orchestern, kann Simon Kasper bereits verbuchen. Zu nennen sei hier eine kleine Tournee mit dem Klavierkonzert von Edvard Grieg mit dem Hamburg-Orchester sowie Klavierkonzerte von Mozart und Bach mit dem Barockorchester Concertino Hamburg. In der jüngeren Vergangenheit tritt Simon Kasper vermehrt als Dirigent in Erscheinung. Er ist Leiter seines Anfang 2016 gegründeten Ensembles

Collegium Vocale Jever. Simon Kasper ist gefragter Korrepetitor und Kammermusikpartner in der gesamten norddeutschen Region. Seit der Spielzeit 2017/18 arbeitet er als musikalischer Leiter an der Landesbühne Nord.

Eintrittskarten
Preis
Menge
Gesamtsumme
  • Kammermusik
    €15
    €15
    0
    €0
Gesamtsumme€0

Diese Veranstaltung teilen

Element 1_1.png
Element 2_P.png